Neuigkeiten der Schutzgebiete

Donnerstag, 13 Dezember 2012

Naturpark Préalpes d’Azur

Naturpark Préalpes d’Azur
 Zwischen der renommierten Riviera und den hohen Bergen des Mercantour ist dieses Mittelgebirge, Préalpes d’Azur , aus Karstplateaus, Schluchten, Wäldern und fruchtbaren Tälern bestehend, noch relativ unbekannt. Vorherrschend ist ländliche Kultur, umgeben von malerischen, lebendigen und geselligen Dörfern. Dies ist eines der Gebiete der reichsten Artenvielfalt in Frankreich, ein Drittel…
2 junge Bartgeier im Aostatal geboren
Es ist eine schöne Belohnung über die sich der Nationalpark Gran Paradiso und die Region Valle d‘Aosta freuen können, die beide sehr stolz auf ihre Beteiligung an diesem fantastischen Wiedereinbürgerungsprojekt einer außerordentlich symbolischen Art der alpinen Fauna sind. Nach nahezu hundert Jahren Engagement konnten der Nationalpark Gran Paradiso und die…
 Die Alpenkonvention sieht im Artikel 10 ihres Tourismusprotokolls die Schaffung von Ruhezonen vor, in denen „auf die Entwicklung touristischer Infrastrukturen verzichtet wird." Mountain Wilderness Frankreich hat dieses Thema aufgegriffen und 2008 die erste französischsprachige Studie zu dieser Thematik veröffentlicht. Diese Studie analysiert verschiedene existierende Konzepte und bietet eine Reihe kartographisch…
Eine aktive Unterstützung bei der Gründung oder der Übernahme eines bestehenden Betriebs ist ein wichtiger Beitrag um die ökonomische Vitalität einer Region und seiner Unternehmen zu erhalten und zu stärken. In diesem Zusammenhang hilft der Regionale Naturpark Chartreuse bei der Übernahme bestehender oder der Gründung neuer Betriebe. In Zusammenarbeit mit…
Dienstag, 02 Oktober 2012

Der Naturpark Mont Avic

Der Naturpark Mont Avic
 Der Naturpark Mont Avic umfasst ca. 5.800 ha in den Hochtälern von Champdepraz und Champorcher (Aostatal – Italien). Gemeinsam mit dem Nationalpark Gran Paradiso und dem Nationalpark Vanoise bildet er eines der größten grenzübergreifenden Schutzgebiete der Alpen und schützt landesweit seltene Lebensräume: Ophiolithen in Höhenlage, Bergkiefernwälder und Torfmoore. Im Park…
 Une « nouvelle » convention pour la pratique de l'alpinisme, de l'escalade et du canyoning a été signée cet été dans le Parc national des Ecrins . Les « règles » que se donnent ses signataires restent dans l'esprit du partenariat engagé depuis plus de vingt ans dans les Écrins…
Dienstag, 02 Oktober 2012

Nettoyons nos paysages montagnards

 Du 7 au 11 juillet 2012, le Parc national du Mercantour et Mountain Wilderness, association nationale de défense de la montagne, ont célébré dix ans de fructueuse collaboration sur les opérations « Installations Obsolètes ». A cette occasion, plus de six tonnes d'installations militaires et agricoles obsolètes ont été évacuées…
Die Arbeitsgrupp Forschung der Schweizer Pärke hat auf Anfrage des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) einen Themenkatalog erarbeitet. Der Katalog enthält Themen mit Bezug auf regionale nachhaltige Entwicklung, besonders interessant im Rahmen einer komparativen Forschung über die « Pärke nationaler Bedeutung ». Er liefert eine Basis für die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft,…
Präsentieren Sie die Ergebnisse Ihrer Schutzgebietsforschung
 ALPARC is pleased to invite you to present your latest protected areas research at the next international Symposium for Research in Protected Areas, 10-12 June 2013. This event aims at providing researchers and staff of conservation organizations with an opportunity to exchange valuable information, new ideas as well as common…
Der regionale Naturpark Massif des Bauges
  Der im Jahr 1995 gegrundete regionale Naturpark Massif des Bauges umfasst eine Fläche von 856 km2, liegt zwischen 250 und 2217 Höhenmetern und in zwei Departements: Savoyen (46 Gemeinden) und Hoch-Savoyen (18 Gemeinden). Die 64 Parkgemeinden haben 70 000 Einwohner (im Jahr 2008) und sind Teil der Region Rhône-Alpes.…